Zum Hauptinhalt springen

"Ich bleibe der Kommunalpolitik erhalten"

Am Wahlabend verfolgte der Kandidat der Linken, Matthias Marquardt, zusammen mit seinen Genoss*innen in einer Videokonferenz welches Ergebnis ihm der Urnengang der Wähler:innen bescheren würde. Nach der erfolgten Auszählung aller Stimmbezirke äußerte er sich: „Unter den durch Corona erschwerten Wahlkampfbedingungen und mit starker politischer Konkurrenz, bin ich stolz 20,3 Prozent geholt zu haben. Dem Sieger des Abends Matthias Jendricke gratuliere ich zu seiner Wiederwahl an dieser Stelle und hoffe auf weiter gute Zusammenarbeit“, so Marquardt.

„Ich habe während des Wahlkampfs immer betont, dass die Demokratie auch durch meine Kandidatur schon gewonnen habe und deswegen bin ich heute auch nicht unglücklich – zumal ich der Kommunalpolitik ja erhalten bleiben werde“, gibt sich der Kandidat am Tag nach der Wahl selbstbewusst.
Martin Heucke, Kreisvorsitzender der Nordhäuser Linken ergänzt: „Wir sind auch sehr glücklich mit dem Ergebnis, insbesondere da die Wahlbeteiligung trotz der besonderen Situation etwas höher als vor sechs Jahren war. Unser Kandidat hat einen engagierten Wahlkampf geführt, dafür danken wir ihm und allen Genoss:innen im Vorder- und Hintergrund die dabei mitgeholfen haben!
„Sicherlich“, so Marquardt und Heucke, „wären wir gerne in eine Stichwahl gekommen, aber die Wähler:innen haben anders entschieden. Wir freuen uns, dass sie die Möglichkeit hatten, diese Entscheidung treffen zu können“, sind sich die beiden Linken-Politiker einig.